Suche
Close this search box.

>>FINANZIELLE BILDUNG mit Courage ABC – COURage Wertpapiercheck – Courage Campus>> 

Ärztinnen für ein langes Frauenleben

Foto: lenets_tan/Adobe Stock
Foto: lenets_tan/Adobe Stock
Werbung
Tradingmasters_Boersenspiel_Fullbanner_1280

Liebe Leserin, lieber Leser,

dass Frauen eine höhere Lebenserwartung haben als Männer, ist hinlänglich bekannt. Mit rund fünf Jahren mehr dürfen Frauen kalkulieren, der Abstand hat sich übrigens trotz Angleichung der Lebensverhältnisse und -gewohnheiten kaum verringert. Aber wusstest Du, dass auch die Arztwahl deine Lebensdauer beeinflussen kann? Gute Ärzte, schlechte Ärzte – das meine ich in diesem Fall nicht. Eine japanische Studie, für die 700.000 Patientendaten analysiert wurden, hat gezeigt, dass ältere Frauen mit bestimmten Krankheiten länger leben, wenn sie im Krankenhaus von einer Ärztin statt von einem Arzt behandelt werden. Das hat mich nun doch erstaunt. Aber bei näherer Betrachtung wird das plausibel. Möglich, dass Ärzte den Schweregrad der Erkrankung bei Frauen eher unterschätzen – vielleicht, weil wir Frauen so tapfer sind? Vielleicht können Ärztinnen auch einfach besser mit ihren Patienten kommunizieren, weil bei ihnen der Mensch stärker im Mittelpunkt steht? Möglich auch, dass Frauen dem männlichen Arzt gegenüber schambehaftet sind und ihnen weniger über ihre wahren Beschwerden erzählen? Welche Erfahrungen hast Du mit Ärzten gemacht? Schreibe uns gerne in den Kommentaren und nimm an unserer Umfrage teil!

Auf jeden Fall gilt: Augen auf bei der Arztwahl – wenn Dich eine Ärztin behandelt, lebst Du womöglich länger. Ein langes Leben und wenig Geld: das ist allerdings keine gute Kombi. Gerade hat das Statistische Bundesamt die durchschnittlichen Alterseinkommen 2023 veröffentlicht. Danach haben Frauen im Schnitt 27,1 Prozent weniger Altersbezüge – und da ist die Hinterbliebenenrente schon inkludiert. Familienpause, Teilzeit, Scheidung und fehlende Privatvorsorge sind die Gründe dafür, dass Frauen im Alter finanziell schlecht aufgestellt sind. Deine Familienplanung geht mich natürlich nichts an, aber bei der Privatvorsorge möchte ich, möchte das komplette Courage-Team dich sehr gerne unterstützen. Lounge-Talks, Stammtische, Wertpapiersprechstunde: All das bieten wir kostenlos an; wenn du tiefer und wirklich systematisch einsteigen möchtest, buche unseren Campus. Alle Infos zu den Terminen findest du unter courage-lounge.de/courage-wissen.

Liebe Grüße und ein tolles Wochenende wünscht

Birgit Wetjen

Chefredakteurin Courage

PS: Für Kurzentschlossene: Morgen – am Sonnabend – ist Female Finance Day auf der AnlegerInnenmesse Invest in Stuttgart. Ich bin auch mit dabei. Ab 14.30 geht es „Mit Courage an die Börse!“. Ich spreche mit Edda Vogt (Börse Frankfurt), Marile Glöcklhofer (Börse München) und Cornelia Frey (Börse Stuttgart) über Geldanlage in jeder Lebensphase. Anschließend treffen wir uns in der Networking-Lounge zum persönlichen Austausch. Unser Rabattcode für die Invest: Courage2024. Mehr Informationen erhaltet ihr hier.

Ich freue mich auf unser Kennenlernen!

Arzt oder Ärztin: Wo fühlst du dich gut behandelt?
  • Mir ist das egal. Es gibt gute und schlechte Ärzte und Ärztinnen, das hat eher etwas mit der Persönlichkeit, als mit dem Geschlecht zu tun 75%, 18 Stimmen
    18 Stimmen 75%
    18 Stimmen – 75% aller Stimmen
  • Ich gehe lieber zu Ärztinnen. Die nehmen sich mehr Zeit und da fühle ich mich besser aufgehoben 21%, 5 Stimmen
    5 Stimmen 21%
    5 Stimmen – 21% aller Stimmen
  • Ich ziehe Ärzte vor. Keine Ahnung, warum. Aber ich fühle mich sicherer 4%, 1 Stimme
    1 Stimme 4%
    1 Stimme – 4% aller Stimmen
Abstimmungen insgesamt: 24
26. April 2024
Du musst eingeloggt sein, um an der Umfrage teilnehmen zu können

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Jetzt neu

“Tatort”-Star Friederike Kempter im Courage-Interview über Gagen, Geldanlagen und ihr schlechtes Gewissen als Working Mum. Ab 9. April im Handel. Digital schon jetzt im Shop erhältlich.