Suche
Close this search box.

>>FINANZIELLE BILDUNG mit Courage ABC – COURage Wertpapiercheck – Courage Campus>> 

Aktie im Fokus: ProSiebenSat.1 über 7 Euro – Ein Medien-‘Super Six’ bei JPMorgan

Werbung

FRANKFURT: Die Aktien von ProSiebenSat.1 haben am Donnerstag viel Rückenwind von einem optimistischen Analystenkommentar erhalten. JPMorgan stufte die Aktie auf “Overweight” hoch und zählt den Medienkonzern unter den Branchenwerten zu den “Super Six” für das zweite Halbjahr. Der Kurs stieg daraufhin um 6,4 Prozent. Die Aktien wurden erstmals seit einem Monat wieder über 7 Euro gehandelt. Sie hoben sich positiv ab vom Konkurrenten RTL, für den JPMorgan neutral bleibt. Dessen Aktien gaben am Donnerstag um 1,2 Prozent nach.

Der Analyst Daniel Kerven schrieb in seiner Studie, der Werbemarkt habe sich stabilisiert und dürfte noch stärker anziehen, sollte die Konjunkturerholung positiv überraschen. Zudem könnten Verkäufe von Geschäftsteilen wie etwa Flaconi demnächst den wahren Konzernwert besser herauskristallisieren. Solche Schritte senkten die Verschuldung und könnten auch den Weg für eine Übernahme durch MediaForEurope oder eine Fusion ebnen. Auch MediaForEurope wurde von ihm auf “Overweight” hochgestuft. Hier kamen die Papiere am Donnerstag in Mailand auf ein Plus von mehr als 7 Prozent.

Neben ProSiebenSat.1 zählt Kerven die ebenfalls mit “Overweight” eingestuften Aktien von Vivendi, ITV, Pearson, Relx und Universal Music zu den “Super Six” für den Rest des Jahres. Vivendi sind dabei sein Favorit. Die Aktien bewegten sich moderat im Plus, mit Ausnahme von Vivendi, die in Paris mit einem Anstieg um drei Prozent positiv auffielen.

Abstufungen auf “Neutral” nahm der JPMorgan-Experte für Publicis und Wolters Kluwer vor. Hier sanken die Aktienkurse am Donnerstag.         (dpa-AFX/ag)

Diesen Artikel teilen

Jetzt neu

Moderatorin Laura Wontorra im Courage-Interview über Feminismus, Selbstreflexion und Postings im Bikini. Ab 11. Juni im Handel. Digital schon jetzt im Shop erhältlich.