Suche
Close this search box.

>>FINANZIELLE BILDUNG mit Courage ABC – COURage Wertpapiercheck – Courage Campus>> 

An der Börse braucht man Geld und Geduld. Warum nicht mal per Express anlegen?

Foto: Deka
Foto: Deka
Werbung
Tradingmasters_Boersenspiel_Fullbanner_1280

Wir haben Euch in früheren Posts Zertifikate allgemein und Tresor-Anleihen erklärt. Heute möchten wir eine weitere Anlagemöglichkeit vorstellen. Wenn Du renditeorientiert bist und Dein Geld nicht open end anlegen möchtest, dann könnten Express-Zertifikate interessant für Dich sein.

Die Börse ist immer in Bewegung und aktuell weiß niemand so recht, wo die Reise hingeht. Gerade in volatilen, seitwärts tendierenden oder leicht fallenden Aktienmärkten spielen Express-Zertifikate ihre Stärken aus. Mit einem Express-Zertifikat gehst Du genau definierte Aktienkursrisiken ein und hast dafür die Chance auf attraktive Zinszahlungen. Ein Express-Zertifikat bezieht sich auf einen bestimmten Basiswert. Dieser kann eine Aktie sein, wie Zalando oder Porsche, beliebt sind aber auch Aktienindizes, wie der Euro Stoxx 50.

Warum Express und wie lange lege ich mein Geld an?

Expresse heißen deswegen so, weil sie zwar eine klar festgelegte maximale Laufzeit von i.d.R. 5-6 Jahre haben, Du aber unter bestimmten Voraussetzungen Dein Geld plus Zinsen früher zurückbekommen kannst. Konkret: Es gibt in jedem Laufzeitjahr einen Termin, den Beobachtungstag, an dem eine vorzeitige Rückzahlung ausgelöst werden kann. Für jeden Beobachtungstag wird im Vorfeld eine Kursschwelle, die Tilgungsschwelle, definiert, die der Kurs des Basiswerts mindestens behaupten muss. Die Tilgungsschwellen starten meist bei 100 % des Startwerts, werden aber häufig über die Laufzeit hinweg immer weiter nach unten gesetzt, sodass eine vorzeitige Rückzahlung plus Zinszahlung auch bei leicht gefallenen Kursen wahrscheinlicher wird.

Wenn der Kurs an jedem der Beobachtungstage unterhalb der Tilgungsschwelle liegt, läuft das Zertifikat bis zum Laufzeitende.

Was passiert am Ende der Laufzeit?

Am letzten Bewertungstag wird abschließend der aktuelle Kurs des Basiswerts ins Verhältnis zu einer am Anfang festgelegten Kursschwelle, der Barriere, gesetzt. Diese liegt tiefer als der Startwert, z.B. bei 80 % des Startwerts. Hier ist also ein Risikopuffer eingebaut. Liegt der Kurs des Basiswerts auf oder über der Barriere, erhältst Du den Festbetrag nebst Zinsen zurück. In unserem Beispiel kann die Aktie also bis zu 20 % verlieren, ohne dass Du einen Verlust erleidest.

Liegt der Aktienkurs hingegen unter der Barriere, wird Dir eine festgelegte Anzahl von Aktien geliefert, deren Gegenwert dann geringer als Dein ursprünglicher Anlagebetrag ist.

Feinjustierung bei Ausstattungsmerkmalen

Express-Zertifikate sind hinsichtlich ihrer Ausgestaltungsmöglichkeiten unsere vielseitigste Zertifikategruppe. Maßgeschneidert für Dein individuelles Chance-Risiko-Profil und für unterschiedliche Markterwartungen. Du kannst Tilgungsschwellen bzw. Barrieren wählen, die Deinem persönlichen Risikoempfinden entsprechen. Je niedriger diese Schwellen sind, umso größer ist Dein Risikopuffer. Die Zinszahlung kann je nach Variante fest oder abhängig von der Entwicklung des Basiswerts sein. Hier kannst Du aktuelle Express-Zertifikate aus dem Angebot der DekaBank finden.

Diese Risiken solltest Du beachten.

Express-Zertifikate sind Inhaberschuldverschreibungen. Wie bei jeder Schuldverschreibung sollte das Emittentenrisiko daher nicht außer Acht gelassen werden. So wären insbesondere bei Zahlungsunfähigkeit der Emittentin Verluste bis hin zum Totalverlust möglich. Darüber hinaus können in Abhängigkeit von der Wertentwicklung des Basiswerts auch bei der Rückzahlung eines Express-Zertifikats Verluste eintreten. Zudem gilt es zu beachten, dass während der Laufzeit verschiedene Faktoren – wie z.B. die allgemeine Zinsentwicklung – den Wert des Zertifikats nachteilig beeinflussen können.

 

 

 

Vor einer Anlageentscheidung in Zertifikate wird potenziellen Anlegern empfohlen, den Wertpapierprospekt zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Anlageentscheidung vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts durch die zuständige Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Der Wertpapierprospekt und eventuelle Nachträge können unter https://www.deka.de/deka-gruppe/wertpapierprospekte unter dem Reiter „EPIHS-I-23“ heruntergeladen werden. Sämtliche Wertpapierinformationen sowie die aktuellen Basisinformationsblätter sind ebenfalls bei Ihrer Sparkasse oder der DekaBank Deutsche Girozentrale (www.deka.de), 60625 Frankfurt kostenlos erhältlich. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

 

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Jetzt neu

“Tatort”-Star Friederike Kempter im Courage-Interview über Gagen, Geldanlagen und ihr schlechtes Gewissen als Working Mum. Ab 9. April im Handel. Digital schon jetzt im Shop erhältlich.