Suche
Close this search box.

>>FINANZIELLE BILDUNG mit Courage ABC – COURage Wertpapiercheck – Courage Campus>> 

Die Top Ten von Warren Buffett

Foto: sailorsoul33/AdobeStock
Foto: sailorsoul33/AdobeStock
Werbung
Tradingmasters_Boersenspiel_Fullbanner_1280

Er ist der legendärste Investor unserer Zeit, wegen seines Riechers für lukrative Aktien auch das „Orakel von Omaha“ genannt: Warren Buffett. Der 93-Jährige führt das Imperium Berkshire Hathaway und ist zugleich größter Anteilseigner. Buffetts Vermögen wird auf 133 Milliarden Dollar geschätzt. Millionen Anleger:innen weltweit verfolgen seine Strategie, unterbewertete Aktien zu finden und an der Wertsteigerung sowie den Dividenden zu verdienen. Das sind die zehn größten Positionen in Buffetts Portfolio.

Platz 10: Chubb

Der international tätige Schweizer Versicherungskonzern macht 1,9 Prozent des Portfolios oder 7,1 Milliarden Dollar aus. Das Unternehmen ist an der New Yorker Börse notiert. Buffett hat ein Faible für Versicherungen, Berkshire Hathaway gehört selbst zu den größten Assekuranzen.

Platz 9: Mitsubishi

In den vergangenen Jahren hat Buffett viel in Japan investiert, größte Position dort ist der Mischkonzern Mitsubishi Corp. Er ist in vielen Bereichen wie Finanzen, Banken, Energie, Maschinen, Chemie und Nahrungsmitteln tätig und macht 2,1 Prozent oder 7,8 Milliarden Dollar der Investments aus.

Platz 8: Moody’s

Der amerikanische Rating-Anbieter hat als Kunden vor allem Staaten und Unternehmen, deren Finanzkraft er beurteilt. Danach richtet sich der Zinssatz der Anleihen. 10,2 Milliarden Dollar ist Buffetts Anteil wert, 2,7 Prozent beträgt der Anteil von Moody’s am Portfolio.

Platz 7: Kraft Heinz

Die Ketchup-Company ist schon lange ein Lieblingsinvestment des Amerikaners, ebenso wie Coca-Cola. Sie gilt als der fünftgrößte Lebensmittelproduzent der Welt. An der Fusion von Kraft und Heinz 2015 war Buffett wesentlich beteiligt. 3,1 Prozent des Portfolios liegt in diesen Aktien (11,7 Milliarden Dollar).

Platz 6: Occidental Petroleum

Am US-Öl- und Gaskonzern hat Buffett zuletzt seinen Anteil immer weiter ausgebaut. Inzwischen besitzt er 28 Prozent der Firma, Spekulationen über eine Komplettübernahme machen die Runde. Occidental macht 4,2 Prozent der Investments aus oder 15,7 Milliarden Dollar.

Platz 5: Chevron

Auch beim drittgrößten Öl- und Gaskonzern der USA ist der Investor dick vertreten. 5,3 Prozent des Geldes hat Buffett in Chevron-Aktien angelegt, macht 20 Milliarden Dollar.

Platz 4: Coca-Cola

Schon früh ist Buffett bei der Brausefirma aus Atlanta eingestiegen. Inzwischen hat er allein mit den Dividenden ein Vielfaches seines damaligen Einsatzes eingeheimst. Coca-Cola macht 6,7 Prozent des Portfolios oder 25,2 Milliarden Dollar aus.

Platz 3: American Express

Die Aktie des Kreditkartenunternehmens hängt die Konkurrenten Visa und Mastercard auf Jahressicht klar ab – sie kommt auf rund 50 Prozent Wertzuwachs. 36,8 Milliarden Dollar ist Buffetts Aktienpaket schwer, das sind 9,8 Prozent des Portfolios.

Platz 2: Bank of America

Das Institut mit Sitz in North Carolina war zeitweise die größte Bank der USA. Während der Finanzkrise war der Aktienkurs im Jahr 2009 bis auf 3,14 Dollar gefallen, heute steht er knapp unter 40. Im Portfolio macht sie 10,7 Prozent oder 40,6 Milliarden Dollar aus.

Platz 1: Apple

Buffett hat sich lange Technologieaktien verweigert und stieg dann richtig dick beim iPhone-Konzern ein. Er ist heute der mit Abstand größte Aktionär. Obwohl er zuletzt Aktien verkauft hat, macht Apple noch immer 39,7 Prozent im Portfolio aus. Das sind sagenhafte 149,8 Milliarden Dollar.

Stand: 1. Quartal 2024; Quelle: Visual Capitalist

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Jetzt neu

Moderatorin Laura Wontorra im Courage-Interview über Feminismus, Selbstreflexion und Postings im Bikini. Ab 11. Juni im Handel. Digital schon jetzt im Shop erhältlich.